Immer mehr Menschen verdienen ihr Geld im Netz, immer mehr haben plötzlich Einnahmen als Influencer. Irgendwann stellt sich die Frage: Muss ich jetzt Steuern zahlen?

Monetarisierung von Youtubevideos, Werbegeschenke an Insta-Stars, Produkttesting auf TikTok, regelmäßig Geld über Patreon – mittlerweile schaut die Finanzverwaltung ins Netz. Lagen in den letzten Jahren noch Ebayverkäufe und Etsyshops im Fokus, sind es jetzt die Kanäle der Sozialen Medien.

Das Bundesministerium für Finanzen hat dazu ein FAQ herausgegeben, das kurz mögliche Steuern und andere steuerrechtliche Pflichten beschreibt.

Trotzdem bleiben noch viele Fragen offen. Zum Beispiel, ob die eigene Tätigkeit als Influencer freiberuflich oder gewerblich erfolgt. Wie Testprodukte in die Steuererklärung mit einfließen oder Fragen der korrekten Rechnungsstellung, vor allem bei Plattformen im Ausland. Hier können schon kleinere Fehler große Konsequenzen haben. Deshalb ist es wichtig, sich rechtzeitig zu informieren.

Wir beraten gern zu all diesen Fragen und helfen weiter. Welcome to the jungle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.